Mit der Elektrifizierung profitieren

Das der Boom der Elektromobilität eingeleitet wurde, sollte wohl kein Geheimtipp mehr sein. Die Regierungen geben die Ziele vor. Das Thema CO2 Neutral ist die Treibende Kraft. Mittlerweile geht es soweit, dass einige Autohersteller ab z.B. dem Jahr 2030 gar keine Verbrenner mehr herstellen wollen. Ok – angekommen. Aber auf welchen Hersteller setzen? TESLA etwa? Aus meiner Sicht sicherlich nicht. Das Unternehmen lebt von der Fantasie. Die Deutschen Autobauer? Diese sind gerade auf dem besten Wege die Fantasie von Tesla nachzuholen. Ich traue unseren Deutschen Automobilisten die Aufholjagt zu. Was ist mit den Chinesen/Japanern? Sie werden sich mehr und mehr auf ihre Eigenmarken konzentrieren. Zu Lasten allen anderen Mitbewerbern. Demnach ist es schwierig das richtige Unternehmen für eine satte Performance zu finden. Und nicht vergessen, die Elektroautos sind keine Zusatzverkäufe zu den Verbrennern. Wer gewinnen will muss die Marge nach oben treiben.

Ich werde mich weniger auf die OEM´s konzentrieren. Für mich sind die Zulieferunternehmen der Elektroautos entscheidend. Diese schöpfen aus dem Gesamtmarkt. Daher sehe ich überproportionale Chancen bei z.B. ELRINGKLINGER, FAURECIA, KAWASAKI HEAVY INDUSTRIES, SAMSUNG SDI, VARTA, WEICHAI POWER und vielen weiteren Zulieferern. Analog dazu die Rohstofflieferanten. Natürlich Lithium und Seltenerden werden von allen E-Autos benötigt. Hier kann man auf die großen Unternehmen setzen wie beispielsweise eine LIVENT CORP  oder ALBEMARLE. Interessant find ich aber die Rohstofflieferanten die gerade ihre Projektstudien finalisieren. Also Unternehmen die ab 2025 voll in Produktion stehen werden. Diese Unternehmen werden z.B. Lithium preisgünstiger und nachhaltiger produzieren können. Eine E3 Metal könnte beispielsweise so ein Unternehmen sein. Auch hier steht also die Marge schlussendlich im Fokus. Der Bedarf an Lithium wird extrem steigen. Das Angebot allerdings auch.

Eine gesunde Mischung macht es also aus, um unter dem Strich gut von der Elektromobilität zu profitieren. Das versuche ich mit meinem wikifolio „Renewable-Energy-Market“ diversifiziert anzubieten. Mein wikifolio deckt neben der Elektromobilität in gleicher Weise auch die Themen Brennstoffzelle, Solar oder Energiespeicherung ab.

Jetzt entdecken unter www-renewable-energy-market.com oder auf der wikifolio Webseite.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: