Solar und Wasserstoff Aktien wieder im Trend

Es tut sich wieder etwas bei den Green Techs. Im positiven Sinne. Insbesondere Aktien der Solar Industrie erleben ein Comeback. Immer mehr Solarparks werden errichtet und auch der Privatsektor setzt zunehmend auf die eigene Stromproduktion. Alles im Sinne um die Klimaziele zu erreichen. Zusätzlich Rückenwind für US Solartitel ist ein Streit zwischen den USA und China. US Präsident Biden blockiert den Import von Polysilizium aus Chinas Xinjiang Provinz. Die Gründe hierfür lauten offiziell Menschenrechtsverletzungen. Das Embargo kann allerdings auch negative Auswirkungen auf den Solarmarkt haben. Solar Aktien springen aktuell aber wieder an.

Das wikifolio „Renewable Energy Market“ hält nach dem letzten Juli Update über 10% Gesamtgewichtung an Solar Aktien. Komponentenlieferanten wie Enphase Energy inbegriffen. Neuaufnahme ist Meyer Burger Technology. Das Unternehmen baut die Produktionskapazitäten aus, wird Solarzellen zukünftig nur noch für die eigenen Module verwenden und dadurch an der Wertschöpfungskette profitieren. Die Aktie ist gut gelaufen und ich hoffe auf etwas günstigere Zukäufe.

Meyer Burger Technology

Auch der Wasserstoff Sektor treibt das wikifolio weiter an. Zwar gehen die Meinungen bei PKW Fahrzeugen für Wasserstoff Energieversorgung auseinander, aber überall dort wo große Energiemengen benötigt werden kann Wasserstoff durchaus der Lösungsansatz sein. Schwerindustrie (z.B. Stahlproduktion), Schiffe, LKW oder Schienenfahrzeuge bilden einen gigantischen Markt. Auch die stationäre Stromerzeugung für Ladepunkte, Infrastruktur zur Wasserstoff Versorgung sind spannende Themen. Nach dem letzten wikifolio Update bleibt der Anteil an Brennstoffzellen und Wasserstoff Aktien weiterhin mit ca. 30% Gesamtgewichtung der größte Sektor. Aber stark diversifiziert mit 16 Unternehmen in Summe.

SFC Energy

Der Rohstoffsektor ist ebenfalls etwas mehr in den Fokus gerückt. Zukünftig werden Mengen an Batterien für die Elektroautos benötigt. Folglich werden auch entsprechende Rohstoffe vermehrt nachgefragt. Ich denke ab 2022/23 wird es hier extreme Nachfragen geben. Daher habe ich weiter Rohstoffunternehmen für Lithium, Nickel und andere Rohstoffe für Batterien etwas ausgebaut. Die Gesamtgewichtung liegt bei etwa 10%. Neu im Portfolio sind Zinnwald Lithium und Alpha Lithium. Beide vorerst mit geringer Gewichtung.

Zinnwald Lithium

Abgebaut habe ich Positionen von VARTA, erst von 14% Gewichtung auf 11% und diese Woche weiter reduziert auf etwas über 6%. Die Aktie ist gut gelaufen und das weitere Potential begrenzt. Ich halte viel von der neuen V4Drive Zelle und den Ausbau der Produktion der Coin Lithium Zellen. Jetzt möchte ich aber auch erst Ergebnisse sehen.

VARTA Aktie

Zinc8Energy Solution als sehr spekulativer Titel wurde stark reduziert von rund 8% auf unter 3%. Die Energiespeichertechnologie ohne Einsatz des Rohstoffes Lithium bleibt weiter hoch interessant. Bis aber größere Umsätze oder gar Gewinne erzielet werden können müssen wir wohl bis 2024 warten.   

Allgemein konnte sich das wikifolio „Renewable Energy Market“ von der starken Green Tech Korrektur, insbesondere im Wasserstoff Sektor, wieder gut erholen. Im Mai lag der Indexzertifikat Preis im Tief bei unter 135€. Mittlerweile liegt der Kurs wieder bei fast 160€. Das Allzeithoch von 185€ während des Wasserstoff Hypes rückt wieder näher. Treiber war aber auch u.a. BYD. Die Aktie hatte stark korrigiert und macht jetzt wieder richtig Spaß. Ausblick weiter positiv.

Chart wikifolio Renewable Energy Market

Die Aktienmärkte laufen trotz der Inflationssorgen weiter gut. Kurzfristige Korrekturen können nicht ausgeschlossen werden. Sollte es zu Umschichtungen kommen so könnte der Sektor der Erneuerbaren Energien durchaus davon profitieren. Denn die Ziele sind definiert und die Unternehmen identifiziert.

Hier geht’s direkt zum wikifolio

Hier geht’s zum Factsheet Juli 2021

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: