DAQO NEW ENERGY – Ist die Aktie ein Kauf?

Die auferlegten Klimaziele werden die Solarbranche in den nächsten Jahren stark treiben. Ob Modul-, Solar-Peripherie Hersteller oder Rohstoffproduzenten – jeder wird etwas vom Kuchen bekommen. Die Solarbranche könnte sogar doppelt profitieren. Einerseits von der klassischen grünen Elektrizität andererseits aber auch beim Thema grünen Wasserstoff.

Rohstoff Polysilizium

Ich habe für mich entschieden den Rohstoffsektor als Basis mehr in den Fokus zu rücken. Ganz vorne dabei Polysilizium aber auch Silizium Wafer. Die Massenproduktion von günstigen Solarmodulen benötigt Unmengen an Polysilizium. Solarparks werden noch lange klassische Solarprodukte verwenden da die kosten pro kW entscheidend sind. Polysilizium ist vielleicht nicht das innovativste Produkte aber eben ein notwendiger Grundstoff. 2004 lag die weltweit jährliche Produktion bei nur ca. 30.000t. Aktuell liegt die weltweite Produktion bei dem 16 bis 17 fachen! Die größten Produzenten sind Tongwei Co., Ltd. (China), Wacker Chemie AG (BRD/USA), GCL-Poly Energy Holdings Ltd. (China), Xinte Energy Co., Ltd. (China) und Daqo New Energy Corp. (China). Letzteres Unternehmen ist bei mir im Fokus. Auffällig ganz klar die Vormachtstellung China.

DAQO New Energy Produktion und Rohstoffpreise

DAQO ist noch ein relativ junges Unternehmen (2006) kann aber ein atemberaubendes Tempo vorweisen in Sachen Produktion von Polysilizium. 2014 lagt die Jahresproduktion bei fast 7000t. Mittlerweile liegt die Produktionskapazität bei 20.000t pro Quartal. DAQO kann über 80.000t Polysilizium p.a. herstellen und hat sich von einem unbedeutenden Produzenten zum drittgrößten Lieferanten gemausert. Auch die Produktionskosten pro kg haben sich im gleichen Zeitraum mehr als halbiert.

Die Revenues beliefen sich im letzten Quartal bei $256 Millionen, EBITDA bei $128 Mio., und das EBITDA margin bei 50%! Und jetzt stehen bald die neuen Quartalszahlen an. Um genau zu sein am 18. August 2021. Was ist zu erwarten? Die Produktionskapazität soll fast gleich dem Q1 sein. D.h. das Unternehmen läuft nahezu auf Volllast. Interessant könnten aber die stark gestiegenen Preise für Polysilizium sein. Die Preise für Polysilizium im ersten Quartal lagen zwischen $11 – 17$ je Kg, stiegen dann stark an für das zweite Quartal von $18 auf $28 je Kg. Ein deutlicher Preisanstieg der allerdings auch bei vielen anderen Rohstoffen zu beobachten war. Aktuell konsolidiert der Preis etwas und liegt im Bereich $26/27 pro kg. Die Spot Preise für Polysilizium, Wafer und Module können unter https://www.infolink-group.com/en/solar/spot-price eingesehen werden.

Quelle: Bernreuter Research

Aktie hat Potential

WACKER Chemie hat es bereits vorgemacht. Das Ergebnis (Ebitda) hat sich vor allem dank höherer Absatzmengen und Preise für Solarsilizium verdreifacht. Zieht DAQO also nach? Der Chart passt nicht ins Bild. Nach den letzten Q-Zahlen konnte die Aktie nicht nachhaltig steigen. Ein kurzfristiger Kursanstieg wurde insbesondere in den letzten Wochen wieder abverkauft und notiert sogar $10 niedriger. Potential für einen Befreiungsschlag ist also vorhanden. Das sehen auch viele Analysten so. Von 15 Bankhäusern oder Analysten stufen 13 Parteien DAQO als Kauf ein, gemittelt mit einem Kurs Target von $95. Die Messlatte für das Q2 (Erwartungen) liegen aber sehr hoch. Die Chart Unterstützung liegt bei rund $53.

Große Risiken aufgrund der Beziehungen mit China

Die DAQO Aktien war im letzten Jahr ein wahrlicher Outperformer. Von jetzigen Niveau stiegt die Aktie im Hoch auf $240. Im November gab es einen Aktiensplitt 5:1. Ein Grund für die aktuelle Zurückhaltung der Investoren könnte die Beziehung USA – China sein. Denn die Biden Administration erwägt immer mehr Sanktionen gegen Güter aus der chinesische Provinz Xinjiang. „Die Vereinigten Staaten sind überzeugt, dass staatlich geförderte Zwangsarbeit in Xinjiang sowohl ein Angriff auf die Menschenwürde als auch ein Beispiel für die unfairen Wirtschaftspraktiken der Volksrepublik China ist“, so das Weiße Haus in einer Erklärung am 24. Juni. So wurde der Rohstoff Polysilizium auf die „Liste mit Gütern, die mit Kinder- oder Zwangsarbeit produziert werden“ gesetzt. DAQO hat seine Produktionsstätte in Xinjiang. Ich persönlich kann und will hierzu keine Stellung nehmen. DAQO hat als Reaktion alle Investoren zum Besuch des Produktionsstandortes eingeladen, um sich davon zu überzeugen, dass dies nicht für ihr Unternehmen zutreffend ist.

DAQO New Energy bietet also Chancen und Risiken

Ich habe den Anteil im wikifolio „Renewable Energy Market“ auf 5% angehoben da ich für DAQO überdurchschnittliches Potential sehe. Die Q2 Zahlen sollten aufgrund der stark gestiegenen Rohstoffpreise sehr gut ausfallen. Dafür müssen die Produktionszahlen tatsächlich nahezu Volllast zeigen. Kosten für das IPO von Xinjiang Daqo New Energy („Xinjiang Daqo“) sind zu berücksichtigen wovon DAQO 80,7% Anteile hält. Hier kam ordentlich Geld in die Kasse wovon sich der Aktienkurs von DAQO auch nicht beeindrucken lies.

Ich werde mir die Quartalszahlen und die Rohstoffpreise wie auch die Beziehung USA/China weiter genaustens ansehen. Der Bedarf an Polysilizium wird weiter steigen wenn das Tempo zur Umsetzung der Klimaneutralität eingehalten werden soll. Sollte das Thema Zwangsarbeit in Xinjiang weiter eskalieren, könnte First Solar ein Profiteur sein da FS kein Polysilizium als Rohstoff verwendet. Hier halte ich eine 3,4% Gewichtung.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Quellen und Hintergrundinformationen:

http://ir.xjdqsolar.com/index.php?s=/Index/annual (DAQO Financial Results Presentation)

https://www.bernreuter.com/polysilicon/price-trend/

https://www.infolink-group.com/en/solar/spot-price

Bildquelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Polycrystalline_silicon

2 Kommentare zu “DAQO NEW ENERGY – Ist die Aktie ein Kauf?

  1. Pingback: Aktien Portfolio Update - Investieren in die Zukunft - RENEWABLE ENERGY MARKET -

  2. Pingback: DAQO New Energy Aktie nach den Zahlen. Update & Ausblick - Investieren in die Zukunft - RENEWABLE ENERGY MARKET -

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: