Aktien Portfolio Update KW 47

Portfolio Update für November KW 47 mit einigen Kommentaren zu meinen Entscheidungen.

Black week an den Aktien Märkten

Meine Transaktionen werden zuerst und zeitnah auf meinem Twitter Account veröffentlicht.

Märkte in Sorgen

Es kündigte sich bereits am Montag an. Steigende Corona Fallzahlen, Inflationssorgen und weiterhin hohe Energie und Rohstoffpreise bildeten ein toxisches Gebräu für die Aktienmärkte. Der Sorgen Hammer kam aber dann am Donnerstag als das Thema Corona Mutation „Omnicron“ medial verbreitet wurde. Bereits über Nacht zum Freitag rauschten die Aktien Futures in den Keller und die Verluste weiteten sich dann über den Tag bis zum Handelsende aus. Die Sorge über einen Crash am Aktienmarkt ist wieder da. Der Ölpreis verlor sogar rund 10%.    

Mein wikifolio „Renewable Energy Market“ musste am Freitag den bisher stärksten Kursverlust verkraften mit rund 6%. Es gab keine Aktie in meinem Portfolio die ein grünes Vorzeichen schaffte. Dadurch war die Wochenperformance von -8,8% ebenfalls schmerzlich.

In der abgelaufenen Woche wurden folgende Aktien gehandelt:

AKTIEORDER ARTZEITKURSGEWICHTUNGPERFORMANCE
PLUG POWER INC. DL-,01Quote Kauf26.11.202136,9151,00%
US72919P202011:18
ALFEN N.V. EO -,10Limit Kauf26.11.202185,45<1,0 %
NL001281717510:35
AEMETIS INC. DL-,01Limit Kauf26.11.202114,9<1,0 %
US00770K202410:14
SFC ENERGY AGQuote Kauf26.11.202128,3<1,0 %
DE000756857810:13
VARTA AG O.N.Quote Verkauf22.11.2021122,1<1,0 %2,90%
DE000A0TGJ5516:30
VARTA AG O.N.Quote Verkauf22.11.2021121,85<1,0 %2,60%
DE000A0TGJ5515:49

Die Position von VARTA war mit gut 7% zu hoch eingestellt. Dies ist aufgrund einiger Nachkäufe geschehen da die Aktie stark eingebrochen war. Nachdem die Aktie sich wieder etwas erholen konnte habe ich dann kleine Chargen abgestoßen.

Das Geld wurde dann am Freitag im schlechten Börsenumfeld reinvestiert in Plug Power, Aemetis, und Alfen. Alles Nachkäufe.

Wochen Performance Gewinner und Verlierer KW 47

Ausblick

Wie geht es jetzt an den Aktienmärkten weiter? Ich denke es ist alles möglich. Die neue Corona Mutation wird uns noch etwas beschäftigen. Fraglich ist wie sehr die Mutation tatsächlich ein erhöhtes Infektionsrisiko zeigt und wie der Schweregrad der Erkrankung verlaufen wird. Die Medien werden das für die Märkte aufarbeiten und so schließe ich einen Startschuss einer Jahresendrally nicht aus. Denn es ist weiterhin viel Geld im Umlauf und jeder Knick im langfristigen Aufwärtstrend könnte als Gelegenheit genutzt werden. Das Momentum ist weiterhin sehr stark wobei eigentlich so viele Faktoren gegen einen weiteren Anstieg am Aktienmarkt sprechen. Corona könnte vorerst andere Themen wie beispielsweise die Inflationssorgen zurückdrängen. Sollte „Omnicron“ als nicht ganz so Kritisch für die Märkte eingestuft werden, könnte dies zu einer Erleichterung an den Aktienmärkten führen. Solche Ereignisse werden gerne exzessive gefeiert. An Volatilität wird es daher nicht mangeln.  

Bleiben wir vorerst ruhig und halten Ausschau nach Schnäppchen in Bereich der Erneuerbaren Energien und Elektromobilität. Denn hier liegt die Zukunft die sich maximal etwas abkühlen könnte aber trotzdem nicht mehr wegzudenken ist. Oder man nutzt die alternative Anlagemöglichkeit meines wikifolios „Renewable Energy Market“, welches eine Vielzahl von Aktien hält und dadurch stark diversifiziert ist.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: