Aktien Portfolio Update KW 47

Portfolio Update für November KW 47 mit einigen Kommentaren zu meinen Entscheidungen.

Black week an den Aktien Märkten

Meine Transaktionen werden zuerst und zeitnah auf meinem Twitter Account veröffentlicht.

Märkte in Sorgen

Es kündigte sich bereits am Montag an. Steigende Corona Fallzahlen, Inflationssorgen und weiterhin hohe Energie und Rohstoffpreise bildeten ein toxisches Gebräu für die Aktienmärkte. Der Sorgen Hammer kam aber dann am Donnerstag als das Thema Corona Mutation „Omnicron“ medial verbreitet wurde. Bereits über Nacht zum Freitag rauschten die Aktien Futures in den Keller und die Verluste weiteten sich dann über den Tag bis zum Handelsende aus. Die Sorge über einen Crash am Aktienmarkt ist wieder da. Der Ölpreis verlor sogar rund 10%.    

Mein wikifolio „Renewable Energy Market“ musste am Freitag den bisher stärksten Kursverlust verkraften mit rund 6%. Es gab keine Aktie in meinem Portfolio die ein grünes Vorzeichen schaffte. Dadurch war die Wochenperformance von -8,8% ebenfalls schmerzlich.

In der abgelaufenen Woche wurden folgende Aktien gehandelt:

AKTIEORDER ARTZEITKURSGEWICHTUNGPERFORMANCE
PLUG POWER INC. DL-,01Quote Kauf26.11.202136,9151,00%
US72919P202011:18
ALFEN N.V. EO -,10Limit Kauf26.11.202185,45<1,0 %
NL001281717510:35
AEMETIS INC. DL-,01Limit Kauf26.11.202114,9<1,0 %
US00770K202410:14
SFC ENERGY AGQuote Kauf26.11.202128,3<1,0 %
DE000756857810:13
VARTA AG O.N.Quote Verkauf22.11.2021122,1<1,0 %2,90%
DE000A0TGJ5516:30
VARTA AG O.N.Quote Verkauf22.11.2021121,85<1,0 %2,60%
DE000A0TGJ5515:49

Die Position von VARTA war mit gut 7% zu hoch eingestellt. Dies ist aufgrund einiger Nachkäufe geschehen da die Aktie stark eingebrochen war. Nachdem die Aktie sich wieder etwas erholen konnte habe ich dann kleine Chargen abgestoßen.

Das Geld wurde dann am Freitag im schlechten Börsenumfeld reinvestiert in Plug Power, Aemetis, und Alfen. Alles Nachkäufe.

Wochen Performance Gewinner und Verlierer KW 47

Ausblick

Wie geht es jetzt an den Aktienmärkten weiter? Ich denke es ist alles möglich. Die neue Corona Mutation wird uns noch etwas beschäftigen. Fraglich ist wie sehr die Mutation tatsächlich ein erhöhtes Infektionsrisiko zeigt und wie der Schweregrad der Erkrankung verlaufen wird. Die Medien werden das für die Märkte aufarbeiten und so schließe ich einen Startschuss einer Jahresendrally nicht aus. Denn es ist weiterhin viel Geld im Umlauf und jeder Knick im langfristigen Aufwärtstrend könnte als Gelegenheit genutzt werden. Das Momentum ist weiterhin sehr stark wobei eigentlich so viele Faktoren gegen einen weiteren Anstieg am Aktienmarkt sprechen. Corona könnte vorerst andere Themen wie beispielsweise die Inflationssorgen zurückdrängen. Sollte „Omnicron“ als nicht ganz so Kritisch für die Märkte eingestuft werden, könnte dies zu einer Erleichterung an den Aktienmärkten führen. Solche Ereignisse werden gerne exzessive gefeiert. An Volatilität wird es daher nicht mangeln.  

Bleiben wir vorerst ruhig und halten Ausschau nach Schnäppchen in Bereich der Erneuerbaren Energien und Elektromobilität. Denn hier liegt die Zukunft die sich maximal etwas abkühlen könnte aber trotzdem nicht mehr wegzudenken ist. Oder man nutzt die alternative Anlagemöglichkeit meines wikifolios „Renewable Energy Market“, welches eine Vielzahl von Aktien hält und dadurch stark diversifiziert ist.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Aktien Portfolio Update KW 45

Portfolio Update für November KW 45 mit einigen Kommentaren zu meinen Entscheidungen.

Aktien Käufe und Verkäufe

Meine Transaktionen werden zuerst und zeitnah auf meinem Twitter Account veröffentlicht.

In der abgelaufenen Woche gab es nur wenige Transaktionen. In den beiden vorherigen Wochen hatte ich mich auf einen möglichen stärkeren Abverkauf vorbereitet. Hier hatte ich für mich die USTech100 Chart Lage und das Thema TESLA herangezogen. Beides trat wie prognostiziert moderat ein. Eine Korrelation zu meinen Depotinhalten waren nur teilweise zu sehen. Die Themen Erneuerbare Energien und Elektromobilität bleiben weiterhin bei vielen Anlagern im Fokus.

Zugekauft wurde wieder im Sektor Lithium:

ALPHA LITHIUM CORP. NEWCA02075X1033Quote KaufAusgeführt08.11.2021 20:480,8061.5001.209,0000,64 %N/A
ALPHA LITHIUM CORP. NEWCA02075X1033Quote KaufAusgeführt09.11.2021 21:260,7561.5001.134,0000,61 %N/A
E3 METALS CORP.CA29766W1023Limit KaufAusgeführt09.11.2021 21:292,1402,1407001.498,0000,80 %N/A

E3 Metals und Alpha Lithium sind für mich weiterhin die beiden Ausblick reichsten Kandidaten. Die Bewertungen sind noch moderat und ein Funke (z.B. Projekt Update) könnte die Aktien massiv befeuern. Von den beiden Unternehmen LAKE Resources und VULCAN Energy Resources halte ich mich weiterhin aufgrund der hohen Unternehmensbewertung fern. Vielleicht ein Fehler vielleicht auch nicht.

Neu im Portfolio ist Alfen N.V.

ALFEN N.V. EO -,10NL0012817175Quote KaufAusgeführt11.11.2021 16:0588,450302.653,5001,41 %N/A

Alfen hatte letzte Woche Quartalszahlen vorgelegt. Ich war schon längere Zeit auf der Suche nach einem Anbieter von EV charging Geräten (Wallbox). Alfen beschäftigt sich mit mehreren Segmenten, primär bin ich aber an den Ladegeräten für Elektroautos interessiert. Hier konnte Alfen 123% YoY zulegen. In Summe waren die Zahlen moderat positiv was vielen Investoren überhaupt nicht schmeckte. Der Kurs rauschte ab was dann für mich eine Kaufgelegenheit war. Die 1,4% Gewichtung möchte ich noch auf etwas über 2% ausbauen.

Bei Lucid Motors bin ich zwischen Hype und Unternehmensbewertung hin und hergerissen. Ein kleiner Kauf wurde auch schnell wieder mit einem kleinen Kursplus verkauft. Im Nachhinein ging es aber bei Lucid einfach nur weiter nach oben.

DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5US23703Q2030Quote VerkaufAusgeführt11.11.2021 16:0161,500201.230,0000,66 %9,57%

Bei DAQO New Energy wurde eine kleine Gewinnmitnahme getätigt. DQ bleibt weiterhin die Nummer Eins im wikifolio. Wichtig war die Nachricht, dass die Petition gegen Solarmodul Anbieter aus Vietnam, Malaysia und Co. vom US Gericht nicht anerkannt wird.

https://www.natlawreview.com/article/commerce-rejects-smacc-solar-panel-circumvention-petition

Das war insbesondere für meine beiden Aktien Jinko Solar und Canadian Solar wichtig. Die Nachricht wurde mit Kurszuwächsen von 6% bis 12% gefeiert. DQ zog es nach einem vorherigen Rücklauf mit.

Marktlage

Wie schon letzte Woche geschrieben bleibe ich bei meiner Einschätzung. Mir gefällt das alles nicht wirklich. Zu viele Faktoren die nicht unbedingt für den Markt sprechen.

In dieser Grafik sieht man schön das Verhältnis zwischen realen free Cash flow und der aktuellen Bewertung der Tech Aktien im S&P500. Wer kann sich noch erinnern was 2000/2001 los war?

Und zusätzlich kommt das Thema Corona auch wieder in den Fokus. Das große „Aber“ ist und bleibt die Energiewende. Und hier könnte es eine Sektor Rotation geben. Darauf baut mein wikifolio und letzten Freitag konnte wieder ein neues Allzeithoch erarbeitet werden.

Bei TESLA kam es wie es kommen musste. Nach einer Fahnenstange kommt immer ein Rücklauf. Mehr will ich nicht auf dieses Thema eingehen da ich in meinen vorherigen Blog Beiträgen eigentlich alles bereits geschrieben hatte.

Rückblick und Ausblick

Mein wikifolio konnte 4,3% in der abgelaufenen Woche zulegen, primär durch DAQO da hier die Gewichtung bei 15% liegt. Zusätzlich waren die Solar Aktien im Fokus und eine Aktie konnte sich massiv erholen. Powerhouse! Hier gab es wieder einen netten Deal auf der COP26. https://www.express.co.uk/finance/city/1520097/Powerhouse-Energy-Linde-Germany-EU-UK-trade-deal-update-Brexit-news Bin gespannt ob der Run anhält und der Euro vielleicht wieder erreicht werden kann. Ansonsten ist mein wikifolio gut ausbalanciert und für die Zukunft vorbereitet. VARTA möchte ich noch etwas zurückfahren da die Position durch die Nachkäufe zu hoch ist.

Ich wünsche eine erfolgreiche und gesunde Woche.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Aktien Gewinnmitnahmen müssen auch sein

Gesagt getan! Ich habe bei einigen Aktien Kasse gemacht. Viele Faktoren waren für mich ausschlaggebend um im etwas größeren Stil Positionen abzubauen. Der Oktober verlief für mein wikifolio mit +23% recht gut, primär getrieben von Lithium und Solar Aktien. Alpha Lithium ist beispielsweise 77% im Oktober gestiegen, E3 Metals Corp. und Bloom Energy war mit 54% und 66% nicht weniger ineffizient. Das Plus bei Solar Aktien wie JinkoSolar mit +26% war zwar weniger stark aber dennoch überproportional. Grundsätzlich bin ich von Aktien aus den Bereichen Solar, Lithium, Elektromobilität und Bio/-E-Fuels überzeugt. Trotzdem können Marktgeschehen auf alle Sektoren einen Einfluss haben.

Oktober Performance einiger Aktien aus meinem wikifolio

Marktumfeld

Aktuell sehen wir eine hohe Inflationsrate, stark gestiegene Rohstoffpreise, Energiepreise wie Öl, Gas oder Elektrizität sind am Extrem oder auf hohem Niveau. Weiterhin sehe ich einen starken Anstieg von Zockern am Krypto Markt sowie Nonsens Firmen. All diese Faktoren werden nun sukzessive teilweise, aufgrund hohen Bewertungen, mit Kapitalerhöhungen konfrontiert. Rückläufige Gewinne bei zum Glück noch steigenden Umsätzen häufen sich ebenfalls. Kapitalerhöhungen bei hohen Aktienkursen ist nichts ungewöhnliches. Eine Verwässerung fällt nicht großartig bei hohen Aktienkursen ins Gewicht. Trotzdem bleibt eine Verwässerung. Ich denke einige Firmen werden sich nach BYD, Valneva, Enapter, TUI oder Lufthansa ebenfalls frisches Geld am Kapitalmarkt besorgen.

Sonderfall TESLA

Tesla ist für mich aktuell ein Sorgenkind. Es ist schön zu sehen wie Absätze, Umsätze und Gewinne steigen. Doch das Kurs Gewinn Verhältnis stimmt einfach nicht. Wir sind aus der Balance. Das war Tesla schon immer aber aktuell sehe ich es sehr kritisch. Ich gehe ebenfalls von einer Kapitalerhöhung aus. Außerdem werden algorithmische Prozess bald ausgelöst werden die Gewinne einfahren möchten. Der Zuspruch in der Presse ist am Extrem, die Community euphorisch. Tesla hat viele Aktien im Schatten mitgezogen. Das die sich entwickelnde Fahnenstange so nicht weitergehen kann sollte einleuchtend sein. Wann ein Rücklauf kommen könnte ist schwierig abzuschätzen. Aber ich glaube wir sind nicht mehr weit davon entfernt. Außerdem stimmt das Call zu Put Verhältnis nicht. Ein hoher Call Anteil trifft auf einen sehr kleinen Put Anteil. Wenn also die Kaufoptionen aufgelöst werden bleibt die Frage, wer in einen fallenden Kurs hineinkaufen wird bzw. ab welchem Niveau. Mittlerweile ist Tesla im S&P 500 sehr hoch gewichtet. Bei einem Kurseinbruch würde also die Aktie den S&P mitreißen und sehr wahrscheinlich somit weitere Verkaufsoptionen auch anderer Aktien, wie auch beim Anstieg, auslösen.

Wochen Chart Tesla
Wochen Chart Tesla

Portfolio update

Alleine heute am 01. November habe ich Aktien im Wert von 27.000€ verkauft was einen Prozentualen Cash Anteil, nach einem kleinen Kauf von IBU-Tec, von 12,7% entspricht. Mein Ziel liegt irgendwo bei ca. 30% Cash!

Aktuell habe ich Positionen bei

BYD +33,75% (aufgelöst)

Alpha Lithium +100% (TV)

Aemetis+109,70% (TV)

Bloom Energy +70,30% (TV)

Ceres Power +111,50% (TV)

Lucid Group +54% (TV)

Lithium Americas+73% (TV)

Livent +38,50% (TV)   

zurückgefahren. Auch Aktien die noch im Minus liegen könnte ich abbauen. Bei Lithium Aktien bleibe ich noch am entspanntesten aber dennoch vorsichtig. Auch Solar Aktien sollten im Trend bleiben, unterliegen aber auch einer hohen Volatilität. Vielleicht verliere ich vorerst Performance, aber vielleicht schütze ich mein Portfolio vor einer Korrektur.

Ich folge keinen Analysten, Banken und Meinungsvertretern blind und hinterfrage jegliche Prognose oder Einschätzung. An einer Gewinnmitnahme ist noch niemand untergegangen, an einem Invest in eine Fahnenstange hinein schon eher.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Aktien Portfolio Update KW 40

Portfolio Update für Oktober KW 40 mit einigen Kommentaren zu meinen Entscheidungen.

Aktien Käufe und Verkäufe

Meine Transaktionen werden zuerst und zeitnah auf meinem Twitter Account veröffentlicht.

Es wurden in der abgelaufenen Woche keinerlei Transaktionen durchgeführt.

Rückblick und Ausblick

Die Woche verlief recht volatil mit anfangs hohen Druck nach unten. Der Support im Dax von Anfang Mai mit ca. 14800 Punkten konnte Halt bieten. Zumindest wurde die MA200 wieder eingefangen.

DAX KW40

Auch im USTech100 war die Trendlinie im 1 Stunden Chart eine deutliche Unterstützung. Vorerst also Gefahr für weiter fallende Kurse gebannt? Für Chart Trader war die Woche eigentlich nett da die Zielmarken für Short angelaufen wurden und prallten dann wieder nach oben ab.

US Tech 100

Diese Chartsignale habe auch ich gehandelt wobei ich für mein wikifolio keinerlei Notwendigkeit sah Aktien zu verkaufen. Am Donnerstag gab es auch einen deutlichen Rebound mit 3,3%. Auf Wochensicht gab mein wikifolio 1,5% nach was noch vertretbar ist.

Nichtsdestotrotz sollte man sich nicht zu sicher fühlen. Sollten die Kurse aufgrund Störfeuer aus China oder wirtschaftlicher Probleme, und davon gibt es aktuell eine ganze Menge, erneut zum Support laufen, könnte es auch bei Unterschreitung zu einer Stopp Welle kommen. Diese könnte heftig ausfallen.

Anfällig sind aktuell insbesondere Solar, Lithium und Wasserstoff Aktien. Einige Titel gaben alleine an einem Tag bis zu 13% ab. Diese Volatilität ist für investierte unschön, sorgt aber auch für Chancen für Neueinstiege. Langfristig orientierte Anleger können das hin und Her eher gelassen sehen. Solar ist etwas überproportional kritisch da die Rohstofflage undurchsichtig und die Energiesituation weltweit besorgniserregend ist. Das betrifft natürlich auch andere Industriesektoren.

Die Automobilbranche besorgt mich am meisten. Aufgrund des Chipmangels werden nicht nur Schichten abgebaut sondern auch ganze Produktionsstandorte für Monate temporär stillgelegt. Das ist ein Dominoeffekt für alle Zulieferer. Das wird sich sicherlich im vierten Quartal deutlich bemerkbar machen.

Die anstehende Woche wird spannend. Aus Sicht des Chart könnte man sogar Mut fassen und auf den Langfrist Trend setzen. Aber dafür müssen die Unterstützungen weiterhin Halt bieten beziehungsweise Anfang der Woche Käufer das Ruder übernehmen. Aus Sicht der weltweiten Datenlage wird man aber wohl eher die Seitenlinie bevorzugen.

Ich werde vorerst noch voll investiert bleiben. Mein wikifolio befindet sich weiterhin in einer Seitwärtsphase um die 150€. Die Aussichten für Lithium Aktien sind weiterhing gut. Der Trend für Erneuerbare Energien und Green Tech Aktien besteht weiterhin.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Solar und Green Techs volatil. Aktienmärkte unter Druck

Aktuell kommt viel zusammen. Die Aktienmärkte sind unter Druck. Der DAX hat bereits die 200 Tage Linie erreicht, der DOW kämpft und der US Tech 100 ist an einem wichtigen Chart Punkt angekommen. Rund 400 Punkte sind noch Platz bis zur MA200. Nach dem Run der letzten Monate ist ein Durchatmen durchaus erlaubt. Dennoch sollten gewisse Marken Halt bieten da ansonsten eine größere und harte Korrektur eintreten könnte.

Aktuell gibt es nur wenige Gründe auf steigende Kurse zu setzen. Vielleicht die alte Hoffnung „Buy the dip“. Aber das ist auch keine unendliche Weisheit.  Und wo genau ist der Dip? Die Probleme des Immobilienriesen Evergrande, der wohl in die Insolvenz rutschen wird, könnte einen Dominoeffekt im Finanzsystem herbeiführen. Da der ganze Bau Boom in China auf Schulden geschultert wird besteht hier ein kaum abschätzbares Risiko. Solche Unklarheiten mögen Börsen überhaupt nicht. Aber das ist nicht das einzige Thema aus China. Erst werden Rohstoffimporte von der US Administration aufgrund möglicher Zwangsarbeiten aus der Region Xinjiang für u.a. Polysilizium, einem wesentlichen Rohstoff für Solarmodule, ausgesprochen. Dann gibt es eine Petition von US Solar Unternehmen gegen Importe aus Vietnam, Thailand und Malaysia wegen Solarmodul Dumping. Schwierigkeiten zwischen Australien und China beim Thema Kohle führen zu einer Strom Rationalisierung und lassen energieintensive Rohstoffe wie Aluminium und Silizium Preise enorm steigen.

Und nicht nur wirtschaftlich knirscht es. China zeigt mächtig militärische Stärke gegen Taiwan wegen Herrschaftsansprüche. Ein Krieg würde sehr wahrscheinlich zu einem Crash an den Börsen führen.

Aber nicht nur China ist der Prügelknabe. Neben den hohen US Inflationszahlen und einem möglichen Shutdown aller US Behörden aufgrund wieder einmal aufflammenden Kämpfen zwischen Demokraten und Republikanern beim Thema Schuldenobergrenze, liegt ein großes Problem über der ganzen Welt. Teilemangel! Primär im Bereich Chipsektor. Annähernd alle Autobauer, ausgenommen BYD vielleicht da dieses Unternehmen nahezu autark produzieren kann, leiden unter der Unterversorgung von Elektrokomponenten. Dieses Problem wird sich auf die Wirtschaft stark auswirken. Damit sollten sich Prognosen für 2021 und darüber hinaus deutlich eintrüben.

Green Techs sind aktuell besonders anfällig. Einige Unternehmen werden aufgrund der Rohstoffsituation die zugesagten Lieferungen oder Projektziele nicht einhalten können. Wasserstoff und Solar Aktien sind generell sehr anfällig auf allgemeine Marktbewegungen. Hoffnung gibt es bei den Rohstoffunternehmen die von den Preissteigerungen profitieren könnten. Sollte aber die weltweite Entwicklung beim Thema Elektro Mobilität ins Stocken geraten, so wären z.B. die zum Teil bereits gut gelaufenen Lithium Aktien ebenfalls einer Korrektur nahe.

Die Aussichten auf steigende Aktienkurse sehen also nicht gut aus. Es sind einfach zu viele Themen die gelöst werden müssen. Was sich allerdings nicht geändert hat ist die Liquidität. Die Märkte sind vollgepumpt mit Geld. So könnte die Verkaufswelle heftig ausfallen aber aufgrund der Alternativlosigkeit für Investments ebenso auch wieder schnell steigen.

Aktien Portfolio Update KW 39

Portfolio Update für September KW 39 mit einigen Kommentaren zu meinen Entscheidungen.

Aktien Käufe und Verkäufe

Lediglich zwei Orders wurden ausgeführt. Meine Transaktionen werden zuerst und zeitnah auf meinem Twitter Account veröffentlicht.

FIRST SOLAR INC. D -,001 Quote Verkauf Ausgeführt29.09.2021 10:42 82,34 15 1.235,10 0,82% 20,26% US3364331070

Mit rund 20% Plus wurden 0,82% Gewichtung von First Solar abgebaut. Die Position liegt jetzt noch bei 1,3% Gewichtung. Solar Titel zeigen aktuell eine hohe Volatilität. Mehr zum Thema schreibe ich noch unter „Ausblick“.

EVERFUEL A/S DK -,10 Quote Kauf Ausgeführt29.09.2021 10:42 4,382 270 1.183,14 0,79% N/A DK0061414711

EVERFUEL kann sich nicht befreien und wird weiterhin verkauft. Auch in dieser Woche ging es anfangs stark mit der Aktie zurück. Zu stark wie ich fand. So habe ich die Position um 0,79% aufgestockt. Zumindest zum Wochenschluss entwickelte sich Everfuel dann doch wieder etwas freundlicher.

Rückblick und Ausblick

Die Lage an den Aktienmärkten sieht nicht gut aus. Der Chinesische Multikonzern Evergrande bringt weiter Unruhe, die steigende Inflation die als „temporär“ noch immer verharmlost wird stößt zunehmend unangenehm auf. Dramatisch steigende Rohstoffpreise und fehlende Bauteile für die Automobilindustrie und Elektroindustrie zwingen OEM und Zulieferer zu Kurzarbeit oder temporären Werksschließungen. Auch der Streit um die Anhebung der US Schuldengrenze und damit eines möglichen „Shutdowns“ sind alles andere als positive Börsen Nachrichten.

Die Börsen Indices sind angekratzt. Am Dienstag hatte ich die Situation auf Twitter kurz skizziert. Dieses Szenario trat auch ein. Jetzt heißt es Trendumkehr oder weiter in Richtung 200 Tages Linie im US Tech 100.

Nach einem heftigen Kurseinbruch konnte sich mein wikifolio allerdings am Folgetag wieder gut erholen. Entgegengesetzt dem allgemeinen Trend waren vor allem Chinesische Solar Titel und Rohstofflieferanten gefragt. Der Grund lag an einer Verschiebung der Entscheidung ob Steuern auf Solarmodule aus Vietnam, Thailand und Malaysia erhoben werden sollen. Kleinere US Solar Unternehmen hatten eine Petition eingereicht und fordern Zölle auf US Importe aus diesen Ländern. Aktien wie JinkoSolar, Canadian Solar oder DAQO New Energy stiegen zw. 8% und 12% daraufhin. Dramatisch geht es auch bei den Rohstoffen für Elektrobauteile und Solar Modulen zu. Der Chinesische Silizium Preis ist in den letzten zwei Monaten um 300% gestiegen. Dies liegt daran, dass Strom in einigen Provinzen in China rationalisiert wurde. Streit zw. Australien und China um Kohle führten zur Stromknappheit. Diese hohen Preissteigerungen werden natürlich weitergereicht.

Erfreulich geht es bei Aemetis Inc. zu. Zahlen und Ausblick stimmen

Die Aktie konnte mittlerweile seit Kauf Mitte August um 100% zulegen.

KW 39 Wochen Gewinner und Verlierer.

Dagegen kränkeln Proton Motor, Powertap Hydro Cap. und Scatec Solar ASA weiter.

Immerhin hält sich die Konsolidierung der Aktienmärkte für mein wikifolio in Grenzen. Solar, Wasserstoff und Lithium Unternehmen genießen weiter hohe Aufmerksamkeit aufgrund der weltweiten Klimapolitik. Allerdings ist auch eine hohe Volatilität sichtbar. Was heute Top ist kann morgen schon wieder Flop sein.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Aktien Portfolio Update

Portfolio Update für August mit einigen Kommentaren zu meinen Entscheidungen.

Aktien Käufe und Verkäufe

AktienOrderKursStückOrderwertGewichtungG/V
BLOOM ENERGY A DL-,0001Quote Kauf16,66530499,950,33%N/A
BLOOM ENERGY A DL-,0001Quote Kauf17,50530525,150,34%N/A

Geschäftszahlen lagen unter den Erwartungen. Der Sektor hatte sich dank Plug Power etwas stabilisiert und konnte wieder leicht zulegen. Aktuell korrigieren die Wasserstoff Aktien wieder. Die Umsätze und prognostizierten Gewinne wird man erst ab 2023 sehen können. Wasserstoff Aktien zeigen eine hohe Volatilität.

NEL ASA NK-,20Quote Kauf1,501300450,30,30%N/A

Kleiner Zukauf. NEL ist aktuell in einer kritischen Chart Phase und sollte gut beobachtet werden. Zukäufe zw. 1,2€ und 1,3€ denkbar. Hohes Risiko.

EVERFUEL A/S DK -,10Quote Kauf5,3752001.075,000,71%N/A

Everfuel liegt im Portfolio mit einem dicken Minus weit hinten. Die Aktie schafft noch keine Erholung. Die Projekte laufen und der News Flow stimmt. Und auch hier muss man sich auf die Zahlen für 2023 konzentrieren. Beobachten und ggf. in kleinen Chargen zukaufen.

DYNACERT INC.Quote Kauf0,2261.0002260,15%N/A
DYNACERT INC.Quote Kauf0,22620045,20,03%N/A

Die Gesamtgewichtung ist mit < 0,5% noch immer gering. Das Thema Reduzierung von Kohlenstoffemissionen für schwere Maschinen durch Add-Ons bleibt ein aussichtsreiches Thema. Die Investitionen des Unternehmens müssen aber erstmal wieder eingefahren werden. Aufträge müssen her!

ELRINGKLINGER AG NA O.N.Quote Kauf12,9647609,120,40%N/A

Aktie ist wieder im Portfolio vertreten. Nach den Q Zahlen wurde die Aktie stark verkauft obwohl aus meiner Sicht das Zahlenwerk solide war. Den Kursrückgang habe ich genutzt.

BYDQuote Verkauf29,69401.187,600,77%24,68%
BYDQuote Verkauf30,01401.200,400,78%26,02%

BYD bleibt für mich weiterhin ein Standard Titel im wikifolio. Nach der Kursrally habe ich ein paar Aktien verkauft nachdem die Aktie wieder am Allzeithoch ankam. BYD weiterhin unter den top 3 Gewichtungen. Die Frage bleibt nun aber ob noch Luft vorhanden ist für weitere Kurssteigerungen. Aktuell korrigiert die Aktie wieder.

DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5Quote Kauf49,4209880,64%N/A
DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5Quote Kauf51231.173,000,76%N/A
DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5Quote Kauf45,4156810,44%N/A
DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5Limit Kauf45,811503,80,32%N/A
DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5Quote Kauf46,4209280,59%N/A
DAQO NEW ENERGY CRP.ADR 5Quote Kauf49,617843,20,55%N/A

DAQO New Energy zählt mittlerweile zu den drittgrößten Polysilizium Produzenten weltweit. Das Unternehmen hat die Produktion die letzten Jahre sehr stark ausgebaut. Die Preise für PS steigen wieder seit Q2. Einen ausführlichen Bericht zur Aktie habe ich hier hinterlegt. Produkte von DAQO fallen unter US Sanktionen. Dies stellt das größte Risiko dar. Die Aktien ist für mich sehr günstig bewertet und daher habe ich sukzessive Positionen aufgebaut.

IBU-TEC ADVANCED MATERIALS AGQuote Verkauf49,6251.240,000,81%13,55%

IBU-TEC ist ein tolles Unternehmen in Bezug auf Wachstum und Produktportfolio. Bleibt auf der Beobachtungsliste. Der Kurs konnte sich aber nicht weiter befreien und so habe ich vorerst die Gewinne mitgenommen. Stärke Kurs Rücksätzer könnten zum Neueinstieg genutzt werden.

ALPHA LITHIUM CORP. NEWQuote Kauf0,3851.0003850,25%N/A
ALPHA LITHIUM CORP. NEWLimit Kauf0,3881.0003880,25%N/A
ALPHA LITHIUM CORP. NEWLimit Kauf0,395001950,13%N/A

Alpha Lithium war noch sehr gering im Portfolio vertreten und wurde als aussichtsreichen Kandidat für die Rohstoff Strategie für Lithium identifiziert. Käufe von LAKE Resources, LIVENT, LITHIUM AMERICAS und VULCAN ENERGY RESOURCES vom Juni/ Juli waren ein voller Erfolg und liegen teilweise mittlerweile 50% im Plus. Die Aussichten sind weiterhin gut, mit Korrekturen muss gerechnet werden.

VERBIO VER.BIOENERGIE ONQuote Kauf51,45251.286,250,81%N/A
VERBIO VER.BIOENERGIE ONQuote Kauf52,114729,40,46%N/A
VERBIO VER.BIOENERGIE ONQuote Kauf52,05261.353,300,86%N/A
VERBIO VER.BIOENERGIE ONLimit Verkauf55,05603.303,002,10%50,51%
VERBIO VER.BIOENERGIE ONQuote Verkauf53,6510536,50,35%46,68%

VERBIO ist ein Top Unternehmen mit Zukunft für Bio Treibstoffe/Energien. Gewinne wurden an den Hochs realisiert. Nach dem Rücklauf von rund 10% bin ich wieder erneut in VERBIO eingestiegen. Top Favorit. Kursrücksetzer nutze ich weiter.

AEMETIS INC. DL-,01Quote Kauf8,11008100,51%N/A
AEMETIS INC. DL-,01Limit Kauf8,2598808,50,51%N/A
AEMETIS INC. DL-,01Limit Kauf8,351501.252,500,80%N/A

AEMETIS ist im August neu ins Portfolio gekommen. Das Unternehmen stell u.a. Biokraftstoffe her und baut die Produktion stark aus. Ab 2023 werden hohe Umsätze und Gewinne prognostiziert.

PLUG POWER INC. DL-,01Quote Kauf21,8130654,30,42%N/A
PLUG POWER INC. DL-,01Quote Kauf23,27491.140,230,72%N/A
PLUG POWER INC. DL-,01Quote Kauf24,96501.248,000,79%N/A

PLUG POWER ist nach langer Wartezeit wieder neu im Portfolio. Ich hatte mich Langezeit gesträubt und wollte erst die Zahlen und Aussichten abwarten. Die Aktie konnte sich gut erholen, liegt aber jetzt bereits wieder im Minus. Plug, wie auch viele andere Wasserstoff Aktien, sind stark volatil und sollten nur diversifiziert in einem Depot vorkommen. Wasserstoff bleibt ein großes Thema ist aber mit Risiko verbunden.

VARTA AG O.N.Quote Verkauf162,22324,40,21%24,91%
VARTA AG O.N.Quote Verkauf162,452324,90,21%25,10%
VARTA AG O.N.Stop-Limit Verkauf136,25101.362,500,86%4,92%
VARTA AG O.N.Quote Verkauf138,856940,44%6,89%
VARTA AG O.N.Quote Verkauf138,65101.386,500,88%6,77%
VARTA AG O.N.Quote Verkauf160,75803,50,51%23,75%
VARTA AG O.N.Quote Verkauf163,371.143,100,73%25,75%

VARTA wurde anfänglich nicht günstig eingekauft und über Wochen sukzessive ausgebaut/verbilligt. Das Unternehmen ist für mich weiterhin ein Favorit. Die V4drive Zellen als neues Produkt müssen zeigen ob ein weiterer Kursanstieg gerechtfertigt ist. Das vorgelegte Zahlenwerk ist gut und solide. Die Aktie ist sehr gut die letzten Wochen gelaufen und so hatte ich ein Großteil vor den Zahlen verkauft da ein Rückschlag bei nicht so guten Zahlen sehr wahrscheinlich war. Dies traf auch ein da das Wachstum gering ausfiel und die Prognose für das laufende Geschäftsjahr nicht angehoben wurde. Dennoch. Die Zahlen waren nicht schlecht nur Investoren sind verwöhnt aufgrund der aktuellen guten Bilanzsaison. VARTA wurde daraufhin stark abverkauft. Aktuell Position komplett verkauft. Kurse um 127€ beobachte. Aber erst Kursstabilität beobachten da theoretisch auch Kurse um 113€ möglich sind. Chart!

ENCAVIS AG INH. O.N.Quote Verkauf15,65871.361,550,86%1,00%

Verkauft und in CANADIAN SOLAR gesteckt. Ich sehe mehr Potential bei CS.

CANADIAN SOLAR INC.Quote Kauf34,57391.348,230,86%N/A

Position ausgebaut da die Aussichten für Solar stark steigen. die letzten Q-Zahlen übertrafen die Erwartungen. Statt Verlust gab es einen Gewinn.

ITM POWER PLC LS-,05Quote Verkauf4,6043001.381,200,88%33,68%

Allgemeine Gewinnmitnahmen.

WEICHAI POWER COQuote Verkauf2,0926881.439,300,92%6,76%

WEICHAI POWER zählt zu meinen Favoriten. Der Aktienkurs konnte sich noch nicht so recht befreien. Solider Mischkonzern der auch auf das Thema Wasserstoff setzt und starke Partner mit im Boot hat. Die Position ist sehr groß und wurde geringfügig verkleinert.

Ausblick

Allgemein sind die Märkte erneut stark gestiegen und zeigen ein Hoch nach dem Anderen. Das Thema Inflation sollte im Kopf bleiben, auch das Thema Handelsbeziehungen mit China. Die Bilanzsaison war bisher beachtlich. Es könnte etwas volatiler zugehen. Ich denke Vorsicht ist nicht verkehrt. Thema Corona rückt auch wieder etwas mehr in den Fokus aufgrund steigender Fälle weltweit. Nichtsdestotrotz sehen wir ein weltweites Umdenke beim Thema Klima. Für die nächsten Jahre sehe ich ein starkes Wachstum für die Elektromobilität, Rohstoffe, Wasserstoff und Solar sowie Biokraftstoffe. Die Klima Katastrophen der letzten Wochen sollten das Umdenken noch weiter festigen.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Wikifolio „Renewable Energy Market“ Juni Anpassung. Viele kleine Transaktionen.

Ich habe heute die Juli Transaktionen per Limit Buy hinterlegt.

Gekauft wurden heute bereits:

CANADIAN SOLAR INC. 0,54% auf 1,2%

GLENCORE PLC 0,75% (Neuaufnahme)

E3 METALS CORP. 0,16% auf 0,9%

ORSTED A/S DK 10 0,59% auf 1,3%

BALLARD PWR SYS 0,48% auf 0,9%

CLEAN POWER CAPITAL CORP. 0,41% auf 2,1%

ENAPTER AG INH O.N. 0,85% auf 3,3%

9 Positionen sind noch offen.

Verkauft wurden heute:

FAURECIA 0,30% auf 2,7% mit 14,48% Gewinn

VARTA AG 4,5% auf 11% in 5 Transaktionen mit einem Gewinn zwischen 3,3% und 4%.

Weitere Verkauf Order wurden noch nicht hinterlegt.

VARTA ist ein Top Favorit in meinem Portfolio. Wir befinden uns mittlerweile in einem Aufwärtstrend. Ein Kaufsignal konnte um die 130€ generiert werden. Dennoch habe ich die Position verkleinert da ohne Berücksichtigung der Aussichten der V4Drive Technologie die Aktie zu teuer ist. Eine Gewichtung von 11% ist zudem mehr als ausreichend. Ein Fehlausbruch oder Abprallen an Charttechnisch relevanten Punkten ist immer möglich. Daher etwas Risiko aus dem wikifolio genommen und u.a. in die oben aufgeführten Aktien gesteckt. Die Dividende in Höhe von 2,50 Euro ist am 22. Juni 2021 fällig. Auf diese 102,5€ brutto muss ich jetzt allerdings verzichten.

Heute konnte mein wikifolio „Renewable Energy Market“ trotz der vielen Transaktionen noch einen Tagesgewinn von etwas über 0,9% erreichen. Der Spread jeder Aktie kostet immer ein paar Euro.

wikifolio chart 21 06 11

Allgemein war das Markt Geschehen eher unspektakulär. Der DAX konnte heute deutlich zulegen und ließ sich von der eher schwächeren Performance des DOW wenig beeindrucken. Das Inflationsthema in den USA wird sicherlich nächste Woche das bestimmende Thema sein. Denn es steht eine FED Sitzung an. Eine  Ankündigung einer Verringerung der Anleihekäufe ist eher unwahrscheinlich. Damit bleibt der Ausblick für Aktien weiter positiv, auch aus dem Grund, weil die Rendite für die 10 jährige US-Staatsanleihe die letzten Wochen gefallen ist. Selbst nach den höher ausgefallenen Verbraucherpreisen.   

Das Fact Sheet wird in der kommenden Woche angepasst.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Durchwachsenes Aktien Bild. Nicht alle Green Techs können glänzen. Diversifizierung unerlässlich

Der Hype um die Wasserstoff Titel war groß. Geringe Auftragsumsätze und Gewinne zeigen die Realität und beendeten schlagartig die Party. Ein Indiz für die aussichtsreichsten Wasserstoff Werte sind die Prognosen der nächsten Jahre und Kooperationen.

So konnten sich beispielsweise Bloom Energy deutlich erholen und sogar ein Kaufsignal generieren. Deutlich auch bei Plug Power und die stark volatile FuelCell Energy zu sehen.

Bloom Energy

Aber eben nicht jeder Wasserstoff Titel zeigt einen Erholungsversuch. PowerCell Schweden bleibt weiterhin im Abwärtstrend.

Powercell Schweden

Interessante Titel gibt es viele. Daher ist eine Diversifizierung bei solch riskanten aber durchaus chancenreichen Aktien ein Muss. Hierfür würde z.B. ein wikifolio sprechen. Mein wikifolio „Renewable Energy Market“ hat eine Gesamtgewichtung von ca. 30% an Wasserstoff und Peripherie Ausstattern im Portfolio. Aber es sind eben auch 16 Titel in Summe.  

Der vergangene Monat verlief zufriedenstellend. Vom Tief von Mitte Mail bei 132€ konnte sich das wikifolio deutlich auf 154€ erholen. Das Allzeithoch lag aber deutlich höher bei ca. 182€. Für den Anstieg waren nicht nur die Wasserstoff Titel verantwortlich. Verluste bei den Rohstofflieferanten für Lithium und Produzenten für Solarmodule wurden wieder aufgeholt.

Chart wikifolio Renewable Energy Market

Top Titel ist für mich weiter die First Solar. Die Solar Modul Produktionskapazität soll durch ein zweites Werk verdoppelt werden. Die 50 Tage Linie wurde gekreuzt und die 200 Tagelinie wäre nun ein wichtiger Anlaufpunkt.

First Solar

Aber auch VARTA konnte sich mit kleinen Schritten bis in den kritischen Bereich von 130€ vorarbeiten. Hier heißt es Kaufsignal generieren oder abprallen. An VARTA halte ich die größte Gewichtung. Ich spekuliere auf positive Nachrichten zu den V4drive 21700 Zellen. Wer ist der vermeintliche erste Kunde und wer ist noch im Gespräch. Apple vielleicht?  

VARTA Aktien Chart

Ebenfalls erfreulich BYD. Gute Verkaufszahlen aus dem BEV und PHEV Bereich und ein kontinuierlicher Newsflow konnten die Abwärtsbewegung stoppen und ein deutliches Kaufsignal generieren. Hier musste mein wikifolio mit einem zwischenzeitlichen Verlust von 30% doch recht deutlich leiden. Mittlerweile liegt der Verlust auf dem Papier noch bei 5%.

Chart BYD

Weiterhin problematisch verhält sich WEICHAI POWER. Das eigentlich solide Dividenden Unternehmen mit Beteiligungen im Bereich New Green Energy mit  Ballard Power und Ceres Power konnte nach dem deutlichen Abverkauf die Hürde bei 18,4HKD nicht schaffen. Damit muss nun die 16HKD Marke halten. Für mich ist die Entwicklung etwas unverständlich. Ich bleibe hier weiterhin investier und überlege mir Zukäufe.

Weichai Power Aktienchart

Wie könnte es weitergehen? Wir sehen alle die steigende Inflation und das Ausrollen der Klimaziele. Beides zusammen sehe ich als kritisch an. Hierzu hatte ich letzte Woche ein paar Zeilen verfasst. Um die Last der Bürger zum Erreichen der Klimaziele zu verringern, wünsche ich mir mehr innovative Wege. Vielleicht in Richtung „Sammeln von privaten CO2 Zertifikaten“ die bei der Jahressteuererklärung an den Fiskus zurück verkauft werden können. Hier kann der Bericht eingesehen werden.

Die heutigen US Inflationsdaten lagen alle über den Erwartungen. Die Core Rate YoY für Mai lag bei 5%. Respekt. Aber die Notenbanken sehen dies als nur temporär an. Aber solange der Anleihenkauf weitergeht und die ganzen Unterstützungen und sonstigen Geldfluten nicht auslaufen, oder die Zinsen leicht ansteigen, wird der Aktienmarkt gezwungenermaßen weiter gut laufen.

Eine interessante Aussage gab es heute auf der EZB Pressekonferenz von Chefin Lagarde: „Lieferketten-Schwierigkeiten werden sich aufgrund dem Erfindergeist der Betroffenen schrittweise auflösen“ Wie ist das denn zu deuten? Wir legen die Bänder wieder für Wochen still und melden Kurzarbeit an? Die steigenden Rohstoffpreise und der Mangel an den wichtigen Elektronikbauteilen zeigt auch deutlich, dass etwas aus dem Ruder läuft. Corona hin oder her.

Für mein wikifolio setzte ich in nächster Zeit mehr auf das Thema Rohstoffe. Es fehlen noch ein paar Nickel Produzenten. Der sehr hoch gewichteten Titel VARTA und Zinc8Energy Solution müssen irgendwann auch etwas zurückgefahren werden. Ansonsten fühle ich mich gut aufgestellt für die kommende Zeit. Denn es ist klar, die Klimaziele existieren nun und industriell wie wirtschaftlich müssen wir uns umstrukturieren. Diese Chance versuche ich in meinem wikifolio „Renewable Energy Market“ abzubilden.

Hier geht’s zum wikifolio “Renewable Energy Market”

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung dar.

Die „temporäre“ Inflation, die zusätzliche Belastung für den Klimaschutz und die Schröpfung des Mittelstands bedarf neuer Wege. Entlastung durch Anrechnung privater CO2 Gutschriften bei der Jahressteuererklärung. Anreize schaffen statt Holzhammer Methode.

Der Strategiewechsels für die Verringerung der Treibhausgasemissionen ist ein bestimmendes Thema. Konjunkturprogramme, Förderungen und Besteuerung kosten Unternehme und dem Staat viel Geld. Und natürlich wird es finanzielle Einflussnahmen auf jeden von uns geben. Der Schutz unserer Natur durch Senkung der Treibhausgase oder gar der Klimaneutralität ist klar ein essentielles Thema, welches unabhängig von jeglichem persönlichen Stand oder Status verfolgt, eingehalten und getragen werden muss.  Doch wie weit kann es gehen wenn Treibstoffe noch höher besteuert werden sollten, Klimaabgaben der Unternehmen an die Endverbraucher mehr und mehr weitergegeben werden und Dinge im Leben, für die man hart und lange arbeiten muss, durch Zusatzabgaben noch unerschwinglicher werden lässt? Wieweit kann und darf man eigentlich gehen?

Das wirtschaftliche und gesellschaftliche Umrüsten kostet viel Geld. Erneuerbare Energien, Elektromobilität, Wasserstoff und Brennstoffzellentechnik, Speichertechniken und viele weitere Themen mit denen wir uns seit einiger Zeit beschäftigen, sind die Schlüsseltechnologien für den Klimaschutz. Das ist gut, wird Arbeitsplätze schaffen, vielleicht andere vernichten, grundlegende persönliche Veränderungen mit sich bringen und Chancen und Risiken herbeiführen.

Auch ich beschäftige mich stark mit diesen Themen. Persönlich und geschäftlich bringe ich meinen Beitrag ein und arbeite auch daran, finanziell an der Klimapolitik zu partizipieren. Unter anderem mit meinem Index Zertifikat „Renewable Energy Market“. Doch bei aller Liebe zu diesen Themen sehe ich auch die zusätzlichen persönlichen Ausgaben die gerade weiter deutlich steigen. Neben den Umlagen durch Klimaschutzprogramme steigen aktuell auch die Lebenshaltungskosten. Durch Konjunktur und Infrastruktur Programme und der Anleihekäufe der Notenbanken wird die Geldmenge stehts mehr. Futter für die Inflation. Es darf auch mal die Frage gestellt werden wieso Dividendenkönige nicht in der Lage zu sein scheinen auch ohne finanzielle Unterstützung vom Staat ein Krisenjahr zu überleben. Davon gab es einige. Mit der Corona Krise konnten sich viele Firmen innerhalb eines Jahres gesundschrumpfen um schlussendlich im Folgejahr noch höhere Gewinne vorzuweisen. Zu Lasten vieler Arbeitnehmer die durch Anpassungen der Tarifverträge nun deutlich weniger Geld in der Tasche haben. Sei es, wie es ist, denn Geld ausgeben konnten wir im letzten Jahr so gut wie nicht. Damit sitzt das Geld natürlich locker und verleiht auch bei deutlich höheren Preisen zum Kauf.  Der Anstieg der Verbraucherpreise soll nur temporär sein. So zumindest die Meinung einiger Finanzexperten und Notenbank Chefs. Was heißt aber temporär? Auch die Anleihekäufe sind nur temporär und laufen bereits wie lange? Dieser dehnbare Begriff temporär wird uns definitiv länger begleiten als man dem Wort vielleicht unterstellt.

Inflation 25 Jahre

Die reale Inflation ist gerade erst am Auferstehen wobei die versteckte Inflation ja bereits seit Jahren läuft. Schaue ich mir beispielsweise einen Schokoriegel eines namenhaften Herstellers an, so hat sich die Verpackungseinheit merklich verkleinert. Günstiger wurde er aber nicht. Und jetzt ziehen die realen Preise auch noch an. Alles gut, wenn unsere Löhne ebenfalls ansteigen würden. Aber durch Nullrunden und Tarifanpassungen (z.B. 40h Verträge gekürzt auf 35h) wird sich die Lage verschärfen.

Noch ist alles relativ entspannt. Zwar sind die Rohstoffpreisen im letzten Jahr dramatisch angestiegen aber eben während der Corona Krise ebenso eingebrochen. Der S&P GSCI umfasst 24 verschiedene Rohstoffe und zeigt diesen Verlauf deutlich.

S&P GSCI Rohstoffpreise

Der Strukturwandel zur Klimaschutz wird uns zusätzlich Geld kosten. Die Umlagen der ansteigenden CO2 „Steuern“ wird der Endkunde tragen müssen. Bei einer deutlich steigenden Inflation bedeutet dies eine doppelte Belastung und könnte sogar die zeitliche Zielvorstellung ausbremsen.

Da auch der Mittelstand mittlerweile arg geschröpft wird durch eine hohe Steuerlast und viele Subventionen nicht greifen, könnte der Unmut bald zunehmen und eine Zurückhaltung beim Konsum bedeuten. Vielleicht auch gezwungenermaßen. Ich denke es bedarf neuer Wege um die Klimapolitik schnell und unkompliziert voranzutreiben. Vor 16 Jahren führte die EU einen Emissionshandel ein. Der Staat teilt Emissionsrechte jedem Unternehmen zu. Unternehmen die viel CO2 ausstoßen müssen Rechte zukaufen und dafür bezahlen. Unternehmen mit einem geringen Ausstoß können dagegen Emissionsrechte verkaufen. Wir kennen dies beispielsweise von TESLA die über Jahre Rechte an andere Automobilhersteller verkauften. Ein teilweise nettes Zubrot wobei der Preis der Zertifikate erst seit drei Jahren merklich ansteigt. Auch Privatinvestoren können mittlerweile Emissionszertifikate indirekt handeln. An der ICE in London werden die Emissionszertifikate primär gehandelt. Mittlerweile gibt es Anlageprodukte die diesen Index abbilden und somit auch von Privatinvestoren gehandelt werden können.

CO2 Zertifikate Preis

Warum also nicht in diese Richtung schauen und besonders engagierte Klimaschützer belohnen? Ich könnte mir eine Steuerentlastung beispielsweise bei der Jahressteuererklärung vorstellen. Wer Ökostrom einkauft, Geld in eine Solaranlage investiert, ein Elektroauto fährt oder auf besonders klimafreundliche Heiztechniken zurückgreift, könnte eine Art CO2 Gutschrift erhalten. Diese Gutschrift kann dann mit der Jahressteuererklärung an den Fiskus zurück verkauft werden und die Steuerlast mindern. Ein Zwang etwas zu tun wie beispielsweise die Verpflichtung eine Solarstromanlage bei Neubauten einzuführen ist ebenso unsinnig wie die Möglichkeit zu bieten Garnichts zu tun. Ebenso wenig die Klimasteuerlast den Bürgern als eine Entlastung zu verkaufen wie beispielsweise die Kilometerpauschale anzuheben oder Geringverdiener mehr zu subventionieren. Hier eine Fairness einzuhalten ist unmöglich. Ein gesundes Maß zur Verringerung der Treibhausgasemissionen kann von jedem gefordert werden. Mittel zu finden um den Klimaschutz schmackhafter zu machen und zu beschleunigen sehe ich als bedeutend zielführender an. Gerade wenn es Methodiken geben kann, die eine reale und einfach zu berechnende „Belohnung“ als Gutschrift erlaubt. Man muss die Dinge beim Namen nennen und klar definieren was ich für eine Gutschrift monetär dann vom Staat bekommen kann und auch werde. Unabhängig davon wieviel Steuern ich zahle. Ich denke hier an so viele Anreize den CO2 Fußabdruck jeder Person zu verringern und zu belohnen. Kreativität ist zielführender als beispielsweise Benzinpreise in die Höhe zu treiben oder per Zwang die Erneuerbaren Energietechniken einzuführen. Wie bereits erwähnt, bei diesem Inflationsausblick und den geplanten zusätzlichen Kosten zur Einhaltung der Klimaziele sehe ich Ungemach aufziehen für junge Familien, die gerne möchten aber nicht mehr können, den Rentner, denen zunehmend der Lebensstandard wegbricht und vielen anderen Gesellschaftsschichten die den Kostendruck spüren werden.

www.renewable-energy-market.com